Drei tsv´ler auf der deutschen junioren meisterschaft

von | Mai 6, 2022

Der Bayerische Ringer-Verband hat für die am Wochenende stattfindenden deutschen Einzelmeisterschaften der Junioren auch drei Athleten des TSV Westendorf nominiert. Während Daniel Joachim als Freistiler in Langenlonsheim (Rheinland-Pfalz) gefordert ist, schreiten dagegen im rund 210 Kilometer entfernten Neuss (NRW) mit Niclas Gaa und Benedikt Gansohr zwei TSV’ler im griechisch-römischen Stil über die Waage.

Für Niclas Gaa ist die Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen schon jetzt ein großartiger Erfolg. Im Limit bis 60 Kilo erheben bereits Luca Moosmann (ASV Schorndorf), Calvin Stiller (Konkordia Neuss) und Jannis Heinzelbecker (SV Germania Weingarten) den Anspruch auf eine Medaille. Gaa ist der einzige bayerische Teilnehmer in dieser Gewichtsklasse. Für ihn sind es zugleich die letzten deutschen Meisterschaften in dieser Altersklasse. „Niclas hat sich über die Bayerische sowie über den Lehrgang qualifiziert. Zwar hat er nur Außenseiterchancen, doch kann er munter darauf losringen und zeigen, was er kann“, so Griechisch-Römisch-Cheftrainer Maximilian Goßner. In seinem ersten Juniorenjahr ist dagegen Benedikt Gansohr. Jüngst verletzte er sich an den Rippen und hatte zudem eine heftige Angina. „Ob es für eine maximale Leistungsfähigkeit bei ihm reicht, ist im Vorfeld schwer abzuschätzen“, betont Goßner. Gansohr könne befreit aufringen. „Bei einem guten Los ist ein Platz unter die besten fünf auf jeden Fall möglich.“ Goßner betreut nicht nur die beiden Westendorfer, sondern zeichnet sich als Landestrainer für die Betreuung aller teilnehmenden bayerischen Athleten verantwortlich. Er unterstützt Bundesstützpunkttrainer Patric Nuding.

Zeitgleich finden in Langenlonsheim die Titelkämpfe im Freistil statt. Verletzungsbedingt kann Patrick Meichelböck nicht an den Start gehen. Einziger Teilnehmer ist Daniel Joachim, der im Limit bis 74 Kilo antritt.
Nur acht Athleten messen sich in dieser Gewichtsklasse, wobei der Titel nur über den EM-Dritten Stas David Wolf (ASV Schwäbisch Hall) führen dürfte. „Es wäre bereits ein toller Erfolg, wenn Daniel das kleine Finale erreicht. Eine Medaille ist auch für ihn möglich. Er ist gut vorbereitet“, so Westendorfs Freistil-Cheftrainer Matthias Einsle.

Daniel Joachim (rotes Trikot) geht im Freistil auf Medaillen Jagt (Bild/Archiv: Wolfgang Seiffert)

Weitere Beiträge

Aktuelles

11.000 Euro für die Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren

11.000 Euro für die Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren

Vielen Dank für ihre Unterstützung! Hinweis: Wer noch weiter spenden möchte, alle Informationen darüber gibt es auf der Homepage der Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren. (www.lebenshilfe-oal.de) Den kompletten Bericht zur Spendenaktion finden sie bei den Beitragen. Bei...

11.000 Euro für die Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren

11.000 Euro für die Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren

Große Augen machte Christopher Kraemer, Bundesliga-Ringer und Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes, als er die Summe auf dem Spendenscheck sah. Auf seine Initiative hin kam eine großartige Spendensumme von 11.000 Euro zusammen. Das Geld geht nun komplett an die...

Daniel Joachim sichert sich platz drei

Daniel Joachim sichert sich platz drei

Daniel Joachim ist von den Deutschen Juniorenmeisterschaften aus Langenlonsheim (Rheinland-Pfalz) mit einer Medaille zurückgekehrt. Der Westendorfer holte sich die Bronzemedaille, während Niclas Gaa und Benedikt Gansohr bei den parallel ausgetragenen Titelkämpfen in...