Events & Ankündigungen

16. Allgäu-Cup

von wiede

Liebe Fans und Freunde des TSV Westendorf

Am 8. November 2020 findet der 16. Allgäu-Cup statt. Details in der Auschreibung (unter Downloads)

Aufgrund der aktuellen Situaion wurde der Allgäu-Cup verschoben. Das in der Ausschreibung angegebene Datum ist möglicherweise nicht länger korrekt.

Aktuelle News

Starke Leistung der TSV Talente

von ams (Kommentare: 0)

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Kaderturnier Jugend 2020.jpg

Immer zu Jahresbeginn steht ein Kräftemessen im oberfränkischen Bindlach auf dem Programm. Das schon traditionelle Kaderturnier des Deutschen Ringer-Bundes ist für viele Landesverbände ein erster Gratmesser. Auch Bayern schickte einige hoffnungsvolle Talente und Siegringer auf die Matten. Der Bayerische Ringer-Verband nominierte hier die beiden Westendorfer Luis ...Wurmser und Benedikt Gansohr, die am Ende mit einer Bronzemedaille nach Hause kamen.

 

NEUES JAHR NEUE VORSÄTZE?!

von ams (Kommentare: 0)

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Reha Sport Gabi Kohler NEU.jpg

Rehabilitationssport, kurz Rehasport, ist ein ärztlich ver­ord­netes Bewe­gungs­training in der Gruppe. Die Teil­nehmer treffen sich regel­mäßig, um unter Anleitung unserer speziell aus­ge­bil­deten Übungs­leiterin gemein­sam Sport zu treiben.

 

 

Westendorf ist nun offizieller Landesstützpunkt im Bezirk Schwaben

von ams (Kommentare: 0)

Der Bayerische Ringer-Verband (BRV) hat den TSV Westendorf zum Landesstützpunkt im Bezirk Schwaben ernannt. Florian Geiger, Vizepräsident Sport, überbrachte nun die erfreuliche Nachricht. „Es ist mir ein großes Anliegen. Die Wahl ist aufgrund der Lage und der Vereinsentwicklung auf den TSV gefallen“, so der BRV-Funktionär. In s...einen Ausführungen machte Geiger deutlich, dass ein Stützpunkt auch die Vorgaben des Bundesinnenministeriums, des Staatsministeriums, DOSB und BLSV erfüllen müsse, es sei auch besonders im Nachwuchsleistungssportkonzept festgeschrieben. „Das ist auch Gewähr dafür, dass Bayern seine Vormachtstellung in Deutschland künftig behalten kann“, verweist der Vizepräsident dabei auf die klaren Siege bei den Deutschen Männer-Mannschaftsmeisterschaften 2019 in Kaufbeuren (Griechisch-Römisch) und Riegelsberg (Freistil). Der BRV müsse mit seinen Landesstützpunkten nahtlos weiterarbeiten, „da wir im Flächenstaat Bayern diese Stützpunkte dringend benötigen.“ Zahlreiche Talente werden Jahr für Jahr gesichtet und weiterentwickelt. Florian Geiger dankte besonders Stützpunktleiter Matthias Einsle für die schon geleistete Arbeit als Bezirkstrainer. Die hauptamtlichen Landestrainer Marcel Fornoff (Freistil) und Matthias Fornoff (Griechisch-Römisch) haben bereits signalisiert, in regelmäßigen Abständen nach Westendorf zu kommen. „Wir freuen uns bereits auf viele tolle Trainingseinheiten“, sagen beide unisono.


tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Stuetzpunkt Schwaben.jpg

Westendorf krönt sich mit dem Meistertitel

von ams (Kommentare: 0)

Westendorf. Der TSV Westendorf hat eine beeindruckende Saison in der bayerischen Ringer-Oberliga mit dem Titel gekrönt. Eine Woche nach dem 17:10-Auswärtssieg beim TSV Burgebrach machten die Ostallgäuer in eigener Halle alles klar und gewannen auch den finalen Rückkampf mit 19:7. Direkt nach dem letzten Kampf ließen sich die Ringer feiern und nahmen auch den Siegerpokal aus den Händen von Florian Geiger, Vizepräsident Sport des Bayerischen Ringer-Verbandes, und Ligenreferent Jens Heinz entgegen.

 

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Jubel nach Sieg 2112.jpg

Wichtige Hürde übersprungen

von ams (Kommentare: 0)

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/TSV Burgebrach 141219.jpgBurgebrach/Westendorf. „Wir haben uns eine gute Ausgangsposition für den Rückkampf geschaffen“, freut sich Griechisch-Römisch-Cheftrainer Klaus Prestele nach dem ersten von insgesamt zwei angesetzten Finalkämpfen um die bayerische Mannschaftsmeisterschaft in der Ringer-Oberliga. Westendorf, als Südstaffelmeister, gewann beim TSV Burgebrach mit 17:10.