Konkurrenz zu stark

von | Nov 8, 2021

Niklas Stechele scheitert bei U23-WM in Belgrad in der Hoffnungsrunde

Der Westendorfer Niklas Stechele ist bei der U23-Weltmeisterschaft der Ringer in Belgrad in der Hoffnungsrunde gescheitert. Der 21-jährige Freistilspezialist hatte bei seinem Duell im Limit bis 57 Kilo gegen Muhamad Ikromov aus Tadschikistan keinen Auftrag. Der Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes wurde mit 0:11 ausgepunktet. Zum WM-Auftakt lieferte sich Stechele gegen Aliabbas Rzazade einen offenen Schlagabtausch. 30 Sekunden vor Kampfende stand es 1:1. Weil der Aserbaidschaner aber die letzte Wertung erzielte und dadurch führte, setzte der Westendorfer alles auf eine Karte und gab letztendlich den Kampf mit 1:5 ab. Rzazade erreichte das Finale und machte dadurch den Weg für den Ostallgäuer für die Hoffnungsrunde frei.

Der DRB-Kaderathlet Niklas Stechele (links) musste bei der U23-WM in Belgrad in der Hoffnungsrunde die Segel streichen. © UWW/Caliskan
 

Weitere Beiträge

Aktuelles

Letzter erfolgreicher Auftritt der Westendorfer in Nürnberg

Letzter erfolgreicher Auftritt der Westendorfer in Nürnberg

Letzter erfolgreicher Auftritt der Westendorfer in Nürnberg Der Siegeszug des TSV Westendorf in der Oberliga hält weiterhin an. Eine Woche nach dem glanzvollen Triumpf über Spitzenreiter SV Siegfried Hallbergmoos setzten die Ostallgäuer bei den Nürnberg Grizzlys die...

Auswärtskampf in Nürnberg

Auswärtskampf in Nürnberg

Der Bayerische Ringer-Verband hält weiterhin an der Ausrichtung von Meisterschaftskämpfen. Obwohl zahlreiche Vereine aufgrund der 2G-Regel bereits die Reißleine gezogen haben, kann der TSV Westendorf mit seinen beiden Mannschaften antreten. Während die Zweite auswärts...

Beben in der Halle

Beben in der Halle

Westendorfer Fans peitschen Ringer zum 12:9-Erfolg über Hallbergmoos Die Stimmung auf den Rängen war hervorragend. Es erinnert an bessere Zeiten, an großartige und nie vergessene Momente in der Sporthalle im Bürgerhaus Alpenblick. Für zwei Stunden blendeten die rund...