Ausblick auf Heimpremiere SC Anger

von | Sep 3, 2021

Hinweis auf Zutritt in die Halle 3G-Regel

Der TSV Westendorf hat die positive Nachricht, mit Beginn der Oberliga-Saison, wieder Zuschauer begrüßen zu dürfen, mit Freude aufgenommen. Auch wenn seit vergangenem Dienstag eine Menge Arbeit für die Heimpremiere am morgigen (heutigen) Samstag gegen den SC Anger zu erledigen ist.

Nach zwei Jahren finden wieder Wettkämpfe in der Sparkassen-Arena statt. Gleich zu Beginn kommt es zum Prestige-Duell mit dem SC Anger. Beide Teams haben sich in der Vergangenheit immer ein Duell auf Augenhöhe geliefert. In der Saison 2019 konnte der TSV Westendorf beide Kämpfe für sich entscheiden. „Wir haben uns immer knappe Kämpfe geliefert“, so Abteilungsleiter Thomas Stechele. „Viel wichtiger ist die Tatsache, welche Ringer es am besten schaffen, wieder in den Wettkampfmodus zu gelangen.“ Doch mit den Fans im Rücken steht einer optimalen Premiere nichts mehr im Weg.

Bis zu 400 Zuschauer sind beim ersten Heimkampf dieser Saison zugelassen. Anders als die Jahre zuvor wird es heuer keine Dauerkarten, sondern nur Abendtickets geben. Die Dauerkartenbesitzer von 2019 genießen bei allen sechs Heimkämpfen jeweils Vorkaufsrecht. „Wer sich bis Samstagabend um 18.45 Uhr seine Karte nicht geholt hat, hat dann keinen Anspruch mehr. Danach geht der Platz in den freien Verkauf“, so Vorstand Robert Zech. Der Eintritt beim ersten Kampf kostet auf den Steh- und Sitzplätzen jeweils fünf Euro. Es gilt die 3G-Regel. Kinder ab dem siebten Lebensjahr müssen ebenfalls getestet oder genesen sein. Das Tragen einer medizinischen Maske am Platz ist Voraussetzung. „Wer isst oder trinkt, darf natürlich seine Maske abnehmen“, ergänzt Zech. Strenge Kontrollen beim Eingang sind unabdingbar. Der Personalausweis muss auf Verlangen vorgezeigt werden. „Wir haben noch die Möglichkeit, dass sich einige Besucher verteilt in der Gaststätte den Kampf auf Leinwand anschauen können“, hofft Zech, nicht alle Fans wegschicken zu müssen. „Doch wenn unsere Kapazitäten vollständig erreicht sind, lassen wir niemanden mehr in die Halle“, begründet Stechele die Entscheidung. tsv

Infokasten:

Bereits um 18.15 Uhr beginnt der Vorkampf der zweiten Mannschaft ebenfalls gegen den SC Anger. Um 19.30 Uhr startet dann der Oberliga-Kampf.

Weitere Beiträge

Aktuelles

Erfolgreicher Auftakt für die Ringer des TSV

Erfolgreicher Auftakt für die Ringer des TSV

Was für ein fulminanter Beginn für den TSV Westendorf in dieneue Saison. Zum Auftakt der Oberliga-Runde feierten dieOstallgäuer einen überzeugenden 21:13-Heimsieg gegen den SCAnger. Rund 250 Besucher kamen in die Halle. Jeder Besucherkam nur unter Einhaltung der...

Greco-Team Vorstellung TSV Westendorf

Wenn in wenigen Tagen (am Samstag) die neue Saison in der Bayerischen Ringer-Oberliga startet, dann fiebern nicht nur die Freistiler im Team des TSV Westendorf dem Saisonstart entgegen. Auch die Griechisch-Römisch-Spezialisten stehen dem in nichts nach. Cheftrainer...

Freistil-Team Vorstellung TSV Westendorf

Vor zwei Jahren holte sich der TSV Westendorf souverän den Gewinn der Oberliga-Meisterschaft. Im vergangenen Jahr sorgte die Corona-Pandemie auch für massive Einschränkungen beim Training und insbesondere bei den Wettkämpfen mit der Folge, dass es 2020 keinen...