Westendorf ist nun offizieller Landesstützpunkt im Bezirk Schwaben

von ams

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Stuetzpunkt Schwaben.jpg

 

Der Bayerische Ringer-Verband (BRV) hat den TSV Westendorf zum Landesstützpunkt im Bezirk Schwaben ernannt. Florian Geiger, Vizepräsident Sport, überbrachte nun die erfreuliche Nachricht. „Es ist mir ein großes Anliegen. Die Wahl ist aufgrund der Lage und der Vereinsentwicklung auf den TSV gefallen“, so der BRV-Funktionär. In s...einen Ausführungen machte Geiger deutlich, dass ein Stützpunkt auch die Vorgaben des Bundesinnenministeriums, des Staatsministeriums, DOSB und BLSV erfüllen müsse, es sei auch besonders im Nachwuchsleistungssportkonzept festgeschrieben. „Das ist auch Gewähr dafür, dass Bayern seine Vormachtstellung in Deutschland künftig behalten kann“, verweist der Vizepräsident dabei auf die klaren Siege bei den Deutschen Männer-Mannschaftsmeisterschaften 2019 in Kaufbeuren (Griechisch-Römisch) und Riegelsberg (Freistil). Der BRV müsse mit seinen Landesstützpunkten nahtlos weiterarbeiten, „da wir im Flächenstaat Bayern diese Stützpunkte dringend benötigen.“ Zahlreiche Talente werden Jahr für Jahr gesichtet und weiterentwickelt. Florian Geiger dankte besonders Stützpunktleiter Matthias Einsle für die schon geleistete Arbeit als Bezirkstrainer. Die hauptamtlichen Landestrainer Marcel Fornoff (Freistil) und Matthias Fornoff (Griechisch-Römisch) haben bereits signalisiert, in regelmäßigen Abständen nach Westendorf zu kommen. „Wir freuen uns bereits auf viele tolle Trainingseinheiten“, sagen beide unisono.

Positive Reaktionen

Groß ist die Freude auch bei Bürgermeister Fritz Obermaier. „Ich finde es ausgezeichnet. Der Verein und die Ringer haben es sich redlich verdient“, verweist er dabei auf die aktive Jugendarbeit und den jüngsten Gewinn der Meisterschaft in der Bayerischen Ringer-Oberliga durch das Männerteam. Für Robert Zech war es gar der krönende Abschluss ein mehr als erfolgreichen Saison. „Thomas Stechele hat über viele Jahre den Stein ins Rollen gebracht, jetzt führt Matthias Einsle die ausgezeichnete und hervorragende Arbeit fort“, sagt der TSV-Vereinsboss stolz. Der ganze Verein werde viel Energie in diesen Stützpunkt stecken, ergänzt Zech. Unterdessen bedankt sich Abteilungsleiter Thomas Stechele beim BRV für das Vertrauen, welches dem TSV Westendorf hier entgegengebracht wird. „Dieser Landesstützpunkt im Bezirk Schwaben gibt uns in Westendorf einen neuen Ansporn. Es ist großartig, dass Vizepräsident Florian Geiger dabei an uns gedacht hat.“ Für ihn sei die Ernennung zum Stützpunkt auch eine gewisse Wertschätzung für die bereits Jahrzehnte andauernde Arbeit im Nachwuchsbereich, die der TSV Westendorf mit seinen Trainern leistet. Einer von ihnen ist Matthias Einsle, Bezirks- und Stützpunkttrainer für Schwaben. „Der BRV räumt auch durch unser Mitwirken im Bezirk immer wieder Medaillen bei Deutschen Meisterschaften ab.“

Derzeit gibt es innerhalb des Bayerischen Ringer-Verbandes folgende Landesstützpunkte:

Oberbayern – München-Ost
Mittelfranken – Nürnberg (zugleich auch Bundesstützpunkt)
Inn/Chiem – Anger
Oberfranken – Bindlach
Schwaben – Westendorf

Bericht: Stefan Günter
Bild: Stefan Günter

Ringen in Bayern - BRV e.V.
Deutscher Ringer-Bund e.V.
German Wrestling Ringertreff

#WIRSINDDERTSV #RINGEN #ALLGÄUSTOLZ #WLZ #STÜTZPUNKT #SCHWABEN

 

 

Zurück