TSV Westendorf holt sich den ersten Platz in der Vereinswertung

von jkb

die Ringer mit den Betreuern Jürgen Stechele, Thomas Simnacher, Jürgen Völk, Bernd Nothelfer und Jugendleiter Jens Rarek Foto:jürgen stechele

Der Schülerringer des TSV Westendorf waren letztes Wochenende beim Eugen-Roller-Turnier
in Herbrechtingen zu Gast. Insgesamt 25 Athleten fuhren mit ihren Betreuern Jürgen Stechele,
Bernd Nothelfer, Thomas Simnacher und Jürgen Völk zu diesem Turnier und holten tolle
Erfolge. Auch der Jugendleiter des TSV Westendorf, Jens Rarek, war mit von der Partie.
In der E-Jugend gingen vier Westendorfer an den Start. Hier zeigten die „Kleinsten“, dass sich
das viele Training gelohnt hat. Leon Wind und Theo Völk holten sich beide den ersten Platz.
Über den 2. Platz konnte sich Kaloyan Nikolov freuen. Matheo Konopka wurde am Ende 6.
Die meisten Ringer schickte der TSV in der D-Jugend auf die Matte. Hier erreichten Samuel
Völk und Luis Vogel verdient den 1. Platz. Emil Schwab, Benedikt Bönisch und Vitus Scheifele
freuten sich über die Silbermedaille. Die Bronzemedaille nahmen Moitz Weh, Maxim Kremer,

Ben Richter und Julian Bönisch mit nach Hause. Einen guten 4. Platz sicherte sich Borys Hul-
Skotnicki. Maximilian Vogel und Leo Steuer wurden 5., Karlo Ivaskovic wurde 6. und Maximilian

Wolf holte sich den 8. Platz.
In der C-Jugend gab es auch erfolgreiche Platzierungen. Jakob Völk gewann alle seine Kämpfe
und wurde 1., Theo Prestele holte sich die Silbermedaille. Walid Walizada, landete auf dem 5.
Platz und Fabian Stechele auf dem 6. Platz.
In der B-Jugend holten sich alle drei Teilnehmer Medaillen. Noah Völk und Max Prestele die
Goldene und Farid Arabzadah die Bronzene.
Am Ende des Turniers konnten sich die erfolgreichen Ringer mit ihren Betreuern und Eltern
über den Sieg in der Vereinswertung freuen. Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

Zurück