Tolle Erfolge beim 15. Allgäu Cup

von ams

Am letzten Sonntag fand in Westendorf der 15. Allgäu Cup der Jugend statt. Insgesamt 138 Teilnehmer aus 21 Vereinen fanden den Weg ins Allgäu. Der TSV Westendorf startete mit einer großen Teilnehmerzahl von 31 Ringern!
In der C-Jugend waren 10 Ringer des TSV Westendorf vertreten. Jakob Völk hatte in seiner Gewichtsklasse keinen Gegner und wurde kampflos 1. Maximilian Prestele gewann seine sechs Kämpfe ohne Probleme und sicherte sich souverän die Goldmedaille. Auch Farid Arabzadah, Tim Hendrich und Lukas Kinberger konnten sich nach tollen Kämpfen über den 1. Platz freuen. Noah Wurmser musste sich nur einem Gegner geschlagen geben und gewann somit die Silbermedaille. Theo Prestele verpasste knapp die Bronzemedaille. Er erreichte einen guten 4. Platz. Für Fabian Stechele fing das Turnier gut an. Er konnte zwei Schultersiege in einem großen Teilnehmerfeld einfahren. Jedoch verlor er seine nächsten Kämpfe und wurde am Ende 6. Auch Friedrich Rarek holte sich bei 9 Gegnern den 6. Platz. Walid Walizada erreichte einen 8. Platz.
In der D-Jugend starteten gleich 15 Jungs von unserem Verein. In dieser Jugend konnten Luis Vogel und Vitus Scheiferle verdient die Goldmedaille holen. Über den 2. Platz konnten sich Samuel Völk, Maxim Kremer, Julian Bönisch, Manuel Kinberger und Lukas Loy freuen. Ebenfalls eine Medaille sicherten sich Maximilian Vogel, Leo Steuer und Quirin Hindelang mit dem 3. Platz. Einen guten vierten Platz erreichten Emil Schwab, Borys Hul-Skotnicki und Ben Richter. Benedikt Bönisch und Karlo Ivaskovic wurden 5.
In der E-Jugend kämpften 6 Westendorfer um eine gute Platzierung. Dies gelang vor allem Theo Völk der all seine Begegnungen für sich entscheiden konnte und ihm somit die Goldmedaille sicher war. Auch Kaloyan Nikolov konnte sich über die Bronzemedaille freuen. Matheo Konopka wurde 4. Michael Burkart holte sich den 5. Platz und Jonah Kretschmann und Max Stellmach wurden 6.
Der TSV Westendorf sicherte sich mit seinen starken Ringern am Ende des Tages die meisten Punkte. Somit waren natürlich auch die Betreuer mächtig stolz auf ihre Jungs. Da Westendorf beim Allgäu Cup jedoch außer Konkurrenz startet, holte sich der SC Isaria Unterföhring wieder den Mannschaftspokal. Den 2. Platz in der Vereinswertung sicherte sich der RC Oberriet-Grabs vor dem TSG Augsburg.
Dank den vielen Helfern und Betreuern konnte unser 15. Allgäu Cup wieder einmal problemlos über die Bühne gehen. Vielen Dank hierfür!

Zurück