Knappe Niederlage für Westendorf III

von jkb

(mk) Am vergangenen Wochenende verloren die Ringer des TSV Westendorf III auswärts knapp mit 18:20 gegen den SV Untergriesbach II. Wie bereits am vergangenen Wochenende konnte in den Gewichtsklassen bis 57 und 61 Kilogramm kein Ringer für den TSV auf die Matte gehen. Julius Mangold (98 kg) und Jakob Kinberger (66 kg) konnten in beiden Kämpfen ihr ringerisches Können zeigen und siegten problemlos. Bis 75 Kilogramm ging für die Westendorfer Philipp Reiner auf die Matte. Im griechisch römischen Stil konnte er problemlos seinen Kontrahenten bezwingen. Im zweiten Kampf musste er sich allerdings im ungeliebten Freistil geschlagen geben. Keine Chance gegen ihre Gegner hatten Pascal Halbig und Florian Hoffmann. Nächste Woche ringt die dritte Mannschaft der Westendorfer Ringer zuhause gegen den SC Anger II.

Zurück