Dritte Mannschaft startet mit Niederlage in Diedorf in die Saison 2017

von frw

(lwu) Auch die dritte Mannschaft der Westendorfer Ringer startete vergangenen Samstag in die Saison 2017 der Gruppenoberliga. Es ist immernoch eine herausragende Leistung des Vereins sowie der Aktiven, dass sie es schaffen drei wettbewerbsfähige Männermannschaften auf die Matte zu stellen. Das erste Duell bestritt Westendorf III in Diedorf. Dort trafen sie auf starke Kontrahenten und konnten die erste Niederlage mit 19:35 leider nicht verhindern. Die ersten Mannschaftspunkte gingen jedoch klar an Westendorf, da Edris Fazeli bis 57 kg keinen Gegner hatte und kampflos gewann. Im Schwergewicht ging Florian Hoffmann in den Ring. In seinem ersten Kampf gab er leider 4 Punkte ab, aber im zweiten besserte er sich und gab nur eine 3:0 Niederlage ab. Jakob Kinberger (61 kg) hatte im ersten Kampf einen übermächtigen Gegner und verlor technisch unterlegen. In seiner bevorzugten Stilart dem freien Stil konnte er sein Können zeigen und gewann auf Schulter. Pascal Halbig (75 kg), Max Schmidt (86 kg) sowie Julius Mangold hatten an diesem Tag ein schweres Los. Keiner von ihnen konnte die 0:4 Niederlagen verhindern. Eine super Leistung hingegen zeigte Daniel Joachim bis 66 kg. Er legte seinen Kontrahenten im ersten Kampf ohne Probleme auf die Schultern. Im seinem zweiten Duell im griechisch-römischen Stil tat er sich ein bisschen schwerer, siegte aber trotzdem deutlich mit 2:0 Mannschaftspunkten. Für den ersten Kampf der Saison war es eine akzeptable Leistung. Dennoch wird Westendorf III im Laufe der Saison versuchen einige Duelle für sich zu entscheiden.

Zurück