Derbyniederlage für Bayernliga - Team

von ams


Die zweite Mannschaft des TSV Westendorf hat in der Bayernliga auch das zweite Allgäu-Derby in der Vorrunde verloren. Gab es für die Ostallgäuer schon daheim gegen den TSV Kottern (15:22) keine Punkte, so musste der TSV am vergangenen Samstag auch beim SV 29 Kempten mit 12:23 die Segel streichen.

Wie schon die erste Mannschaft, so trat auch die Zweite bei ...ihrem Auswärtskampf ersatzgeschwächt an. Im Limit bis 98 Kilo blieb Westendorf ohne Ringer, was automatisch vier Punkte für die Oberallgäuer bedeutete. Nach fünf Kämpfen gab es nur einen Sieg für den TSV. Gleich zu Beginn punktete Patrick Meichelböck (57 kg/Freistil) Sebastian Egger vorzeitig aus. Die weiteren Begegnungen gingen allesamt an den SV 29, der zur Pause mit 13:4 führte. Jakob Kinberger (71 kg) und Michael Fichtl (75 kg/beide Griechisch-Römisch) gewannen in der Folge ihre Kämpfe vorzeitig, sodass am Ende drei Einzelsiege bei sieben Niederlagen zu Buche standen. Mit 2:8-Punkten liegt Westendorf momentan auf dem vorletzten Rang.

Bericht: Stefan Günter
Bild: Susanne Seiffert
AKF-Arbeitskreis Fotografie Kaufbeuren

#WIRSINDDERTSV #RINGEN #ALLGÄUSTOLZ

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Jakob Kinberger Kampf.jpg

Zurück