Bayerische Meisterschaften in Neumarkt/Oberpfalz +++ Ausblick

von jkb

Die Nachwuchsringer des TSV Westendorf stehen am Wochenende im Mittelpunkt des Geschehens. In Neumarkt/Oberpfalz werden am Samstag und Sonntag jeweils die Landesmeister in fünf verschiedenen Altersklassen im freien Stil ermittelt. Die Ostallgäuer gehen mit insgesamt 21 Athleten bei den Junioren, Kadetten (A-Jugend), B- und C-Jugend auf die Matten. „Wir haben in allen Altersklassen heiße Eisen im Feuer. Am Ende schauen wir was rauskommt“, sagt Trainer Jürgen Stechele im Vorfeld und macht deutlich: „Wir haben schon ein paar Siegringer in unseren Reihen.“ Neben Stechele sind noch Matthias Einsle, Klaus Prestele und Thomas Wurmser als verantwortliche Trainer und Betreuer dabei. Auch Jugendleiter Jens Rarek macht sich auf die knapp 230 Kilometer lange Strecke. Größte Konkurrenten der Westendorfer sind wie die Jahre zuvor die Teams des SV Johannis Nürnberg und SC Isaria Unterföhring. Insgesamt haben sich allein für Samstag über 200 Aktive angemeldet, am Sonntag sind es rund 120 Teilnehmer. Um für die bevorstehenden Lehrgänge und damit eine mögliche Nominierung für die deutschen Meisterschaften in den jeweiligen Altersstufen zu erhalten, gelten die Landesmeisterschaften als Gradmesser. Stefan Günter

Zurück