News

Bulletin - die gesamte Deutsche Meisterschaft im Überblick

von Stefan Günter

Die nationalen Titelkämpfe sind Geschichte. Auf den sozialen Netzwerken werden Bilder und Eindrücke noch immer ausgetauscht. Mit dem Bulletin können Ringsportinteressierte die ganze DM nochmals in Ruhe studieren.

Daten, Fakten und Zahlen rund um die nationalen Titelkämpfe

von Stefan Günter

Monatelang verlief die Planung für das große Ringsportspektakel in der Eissporthalle Kaufbeuren. Es ging bis ins kleinste Detail. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Es sollte die perfekte Meisterschaft werden. Genauso ist es eingetroffen. Einige Zahlen und Fakten zu den nationalen Titelkämpfen: 

Unvergessliche Deutsche Meisterschaften: Gold für Christopher Kraemer, Silber für Michael Heiß

von Stefan Günter

Mit einem Spektakel sind die diesjährigen Deutschen Ringer-Meisterschaften der Griechisch-Römisch-Spezialisten in Kaufbeuren zu Ende gegangen. Die beiden Westendorfer Christopher Kraemer und Michael Heiß krönten sich bei den Titelkämpfen „dahoam“ mit Gold und Silber.

tl_files/tsv-westendorf/bilder/Seiten/DM2019/Bilder/Christopher Kraemer - Jubelbild.jpg

Der neue Deutsche Meister heißt: Christopher Kraemer (63 kg/TSV Westendorf). Fotos: Ringsport-Magazin

"Es ist wie ein Märchen" - Michael Heiß wird von der Menge getragen

von Stefan Günter

Michael Heiß hat schon jetzt eine großartige Leistung vollbracht. Bei den Deutschen Meisterschaften „dahoam“ im Kaufbeurer Eisstadion kämpft der Ringer des TSV Westendorf am Sonntag um Gold. „Mein Ziel habe ich erreicht. Ich habe alles abgerufen“, strahlt er nach seinem überlegenen Halbfinalerfolg über Simon Öllinger vom SC Anger. Hier ließ er nichts anbrennen. Monatelang fokussierte er sich auf die nationalen Titelkämpfe, musste viele Entbehrungen in Kauf nehmen und steht vor einem sensationellen Kampf gegen Karan Mosebach vom RSV Frankfurt/Oder. „Der Plan ist aufgegangen. Dank der tollen Fans, der großartigen Kulisse habe ich einen Schub bekommen. Dickes Lob an alle Beteiligten. Ihr alle habt mich gepusht“, so Heiß direkt nach seinem gewonnenen Halbfinale. Für ihn sei es wie ein Märchen.

tl_files/tsv-westendorf/bilder/Seiten/DM2019/Bilder/DM_Heiss vs Prill.jpg

Michael Heiß (rotes Trikot) setzte schon mit starken Aktionen im Viertelfinale gegen Michael Prill (Hallbergmoos) den Grundstein für den Finaleinzug.