News

Bilanz Schwäbische Meisterschaft in Westendorf

von wiede

(gru) Der TSV Westendorf bleibt in Schwaben weiterhin unangefochten die Nummer eins. Bei den Bezirksmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende im Bürgerhaus Alpenblick stattgefunden haben, schickten sie mit 59 Athleten nicht nur die meisten Teilnehmern auf die beiden Matten, sondern gewannen am Ende auch noch haushoch die Vereinswertung.  Die insgesamt 290 Punkte zeigen die Übermacht der ...

Gastl bleibt in Westendorf

von wiede

(gru) Es ist eine mehr als erfreuliche Nachricht für die Fans des TSV Westendorf: Daniel Gastl geht mit den Ostallgäuern in die zweite Bundesliga-Saison. Vereinsboss Georg Steiner fuhr nach Innsbruck und holte sich beim Inzinger die feste Zusage für die Saison 2018/2019. Damit ist der ÖRSV-Athlet bisher der erste ausländische Ringer für die kommende Wettkampfzeit.

Heute finden die Schwäbischen Meisterschaften in Westendorf statt

von frw

(gru) Es ist wieder angerichtet: Westendorf ist heute wieder Austragungsstätte für die Schwäbischen Ringer-Meisterschaften. Wie schon 2017 kämpfen auch diesmal alle Bezirksvereine um die vorderen Plätze. Allein der Gastgeber schickt in den Altersklassen A- bis E-Jugend 55 Nachwuchsathleten auf beide Matten. Damit ist der TSV mit Abstand der Verein, der die meisten Teilnehmer stellt. „Wir haben ...

Special-Training für Kicker - FC Jengen erlebt besondere Einheit mit den Westendorfer Ringer

von frw

(gru) „Der eine oder andere Spieler von uns ist schon an seine Grenzen gekommen“, sagt Maximilian Steiner, Coach des FC Jengen. Die Fußballer aus der Kreisklasse haben jüngst ein besonderes Training bei den Ringern des TSV Westendorf erlebt. Auch die Kicker des FSV Amberg kamen schon einmal in den Genuss eines Extra-Trainings.   Alle Fußball-Vereine aus dem Allgäu ...

Fatos Durmishi wechselt nach Merken - Maximilian Goßner bleibt weiterhin in Westendorf

von frw

Max Goßner (hier in blau) bleibt beim TSV. (Foto: Sportagentur Werner)
(gru) „Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen für einen anderen Verein zu ringen“, sagt Maximilian Goßner. Der Greco-Spezialist hält nicht nur dem TSV Westendorf weiterhin die Treue, sondern will auch nach seiner Schulterverletzung heuer endlich in der Ringer-Bundesliga angreifen. Unterdessen wird ein Athlet die Ostallgäuer Richtung Rheinland verlassen. Fatos Durmishi ringt künftig für ...