News

Int. Alois Maier Gedächtnisturnier in Penzberg am 26.09.04

von betz

Die Schüler des TSV Westendorf nehmen am Internationalen Alois Maier Gedächtnisturnier am 26.09.04 in Penzberg teil. Nachfolgend eine Aufstellung aller teilnehmenden Ringer des TSV.

Heimkampf gegen den VfL Neckargartach

von admin

Mit dem VfL Neckargartach kommt der Vizemeister des letzten Jahres in die TSV-Halle. Die Heilbronner Vorstädter mussten sich zum Auftakt überraschend klar dem Aufsteiger Berghausen geschlagen geben. Am letzten Wochenende stellten sie dafür dem Favoriten Johannis Nürnberg ein Bein und feierten den ersten Saisonsieg. Auch heute sind die Neckargartacher der klare Favorit, vor allem wenn man die Ostallgäuer Verletztenliste bedenkt. Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist da die erwartete Rückkehr von

Auswärtskampf Dewangen

von admin

Wie erwartet unterlag die Westendorfer Bundesligastaffel auswärts beim TSV Dewangen. Allerdings bestanden beim 13,5:18 sogar Siegchancen für die Ostalgäuer die angesichts der neuen Hiobsbotschaften und spektakulären Ereignissen des Tages die TSV-Gemüter auf und ab beben ließen.

Am Samstag überschlugen sich die Ereignisse und die Telefondrähte von Trainer Jürgen Stechele und Co Robert Steck glühten. Kurz vor der Abfahrt mit dem Teambus mussten die Verantwortlichen den nächsten Sc

Auswärtskampf Dewangen - Vorbericht

von admin

Nach der Niederlage zum Auftakt wird es für die Westendorfer Ringer im zweiten Kampf der Zweiten Bundesliga keineswegs leichter. Auswärts treten die verletzungsgeplagten Ostallgäuer beim heimstarken TSV Dewangen an. Da auch die Württemberger die Auftaktbegegnung verloren, wird es für den TSV schon ein hartes Stück Arbeit in Dewangen bestehen zu können.

Die Auftaktniederlage ist soweit verarbeitet und aufgrund der Verletzungsproblematik auch nicht zu ändern. Problem dabei ist allerd

Niederlage gegen RG Hausen Zell

von mhe

Mit einer 8:17,5 Niederlage startete die Westendorfer Ringerstaffel in die neue Zweitligasaison.

Trotz der Unterstützung von 500 Fans im Westendorfer Hexenkessel und einer ansprechenden Mannschaftsleistung reichte es nicht zum Sieg gegen die RG Hausen Zell. Mit dem verletzungsbedingten Fehlen der beiden Siegringer Robert Steck und Jürgen Stechele, gelangen dem TSV nur drei Einzelsiege, was am Ende zu wenig war um den Fünftplatzierten der letzten Saison in arge Bedrängnis zu bringen.

Für einen fulminanten Start sorgte Heimkehrer Piotr Jablonski, der sein Gegenüber mit 16:0 durch eine Reihe von gekonnten Techniken vorzeitig von der Matte schickte.
Name Vorname Geb.-Datum Jugend Gew-Kl.
Christian Maier 09.04.88 B 85
Christian Stühle 11.09.89