News

10:19 gegen Berghausen aber starke Vorstellung der TSV´ler

von admin

Westendorfs Zweitligaringer boten gegen den neuen Tabellenführer KSV Berghausen zwar eine tadellose Leistung, das Ergebnis war aber erneut das altbekannte. Bei der 10:19 Niederlage des TSV bekamen die 380 Fans in der TSV-Arena zwar Ringen vom Feinsten geboten, an Punkte für die Ostallgäuer war aber erneut nicht zu denken.
Gute Stimmung herrschte erneut in der Westendorfer Halle und das obwohl die Erfolgserlebnisse derzeit im Lager des TSV eher spärlich sind. Doch die Fans belohnten auch d

Olympiasieger und Ringerdenkmal kommt in die TSV-Arena

von admin

Wenn die TSV-Ringer am Samstag auf den Tabellenzweiten KSV Berghausen treffen (Anpfiff 19.30 Uhr), wird erstmals in der Westendorfer Vereinsgeschichte ein Olympiasieger die TSV-Arena betreten. Ringerdenkmal Pasquale Pasarelli, der 1984 für die Bundesrepublik in L.A Gold erkämpfte, betreut die Gästestaffel.

Obwohl das Hauptgeschehen des Abends natürlich auf der Matte stattfinden wird, muss man diesen Umstand herausstellen, denn Pasarelli wird in Ringerkreisen in einem Atemzug mit Wilfr

Schülerkampf Westendorf - Penzberg

von mhe

Die Schülerringer des TSV Westendorf mussten gegen den AC Penzberg ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Trotz ordentlicher Leistung konnten sie die 14:20,5 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Penzberg nicht abwenden. Die zweite Schülerstaffel hatte dieses Wochenende kampffrei.

Mit vier Einzelsiegen konnten die Westendorfer dem souveränen Spitzenreiter der Bayernliga-Süd gut Paroli bieten, in der Endabrechnung reichte es aber nicht ganz zum Sieg.
Nachdem die ersten beiden K

Auch in Lichtenfels geführt und in Hälfte zwei eingebrochen-10:22

von admin

Auch im zweiten Bayernderby innerhalb eines Wochenendes gab es für die TSV-Ringer nichts zu holen. Wie schon am Freitag gegen Burghausen verloren die Westendorfer auch am Samstag auswärts beim AC Lichtenfels mit 10:22. Die rote Laterne bleibt somit klar in Händen der Ostallgäuer.
Nach dem harten Heimkampf gegen Wacker Burghausen war es für die angeschlagene Truppe von Coach Jürgen Stechele enorm schwierig nochmals Motivation zu tanken. „Es ist einfach etwas frustrierend, wenn eine winzi

Niobutov verliert und die Halle bebt, dennoch 10:22 gegen Burghausen

von admin

Eine absehbare Niederlage, aber den Kampf des Jahres gewonnen, ein Schiedsrichter, der keine glückliche Hand für den TSV Westendorf hatte und die Punkte waren wieder dahin. Dennoch bot das Bayernderby der 2. Bundesliga gegen den Tabellenzweiten SV Wacker Burghausen viel Dramatik, obwohl die das klare 10:22 gegen die Ostallgäuer die gezeigte Leistung nicht widerspiegelt.

Zu Beginn der Partie waren die 450 Schlachtenbummler nur auf eines gespannt: Den Auftritt des Ex-TSV´lers Konstantin Niobutov im Dress des Gegners in der TSV-Arena.