News

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!!!

von admin

Beim diesjährigen Ausflug gehts für die TSV´ler in die Hauptstadt. Mit Kleinbussen wagen sich die Westendorfer am Vatertag auf die Autobahn und besuchen die bereits zum zweiten Mal die Sportsfreunde von Luftfahrt Berlin. Beim Berliner Zweitligisten ist das TSV-Eigengewächs Klaus Prestele im Einsatz. in Zusammenarbeit mit ihm konnte ein Besuch mit einem Programm, das für alle etwas zu bieten hat, organisiert werden.
Berlin wir kommen!!!!
Heimkehr ins Ostallgäu wird dann am Sonntag sein

Bamini Turnier in Mering

von mhe

Nicht zu stoppen sind die Nachwuchsringer des TSV Westendorf. Beim Bambini-Turnier in Mering trumpfen diesmal die kleinsten (U 8) Schützlinge von Trainer Thomas Stechele ganz groß auf. Mit nur sechs Startern und einer sensationellen Ausbeute von vier Gold- und zwei Bronzemedaillen, sicherten sie sich den dritten Rang in der Mannschaftswertung.

„Mit ein bis zwei Teilnehmern mehr wären wir mit dieser tollen Leistung bestimmt ganz vorne in der Gesamtwertung gelandet.

Generalversammlung am Montag den 25.04.2005

von admin

findet die Generalversammlung des TSV Westendorf statt. Beginn ist um 20 Uhr im Gasthaus Kugler.
Alle aktoven und passiven Mitglieder, sowie Freunde und Gönner des TSV sind dazu herzlich eingeladen.

Pippo schlägt sich wacker bei Junioren DM

von admin

Auf Wunsch des Bundestrainers Maik Bullmann startete Westendorfs Ringertalent Philipp Heiß erstmals in seiner Karriere bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften. Für den 17-jährigen wehte zwar ein rauer Wind, doch mit einem Sieg und einer Niederlage konnte sich der Westendorfer A-Jugendliche respektabel aus dem Turnier verabschieden.

Für den frischgebackenen Deutschen Meister der A-Jugend (U17) kam die Einladung zu den Juniorentitelkämpfen (U 20) nach seinem Titelgewinn zwar nicht überraschend, dennoch bereitete dieser Auftritt eine Altersklasse höher dem Gymnasiasten einige Probleme.

C-Jugendliche kämpfen stark bei DM - Platz 5 für Einsle

von admin

Zum ersten Mal in ihrer noch jungen Ringerkarriere durften sich Matthias Einsle, Steve Masuch und Felix Wunderlich mit den Besten ihres Jahrgangs bei den Deutschen Meisterschaften der C-Jugend (U 13) messen. Einsle verpasste mit Platz fünf nur knapp die Medaillenränge, und auch die beiden anderen Westendorfer konnten mit den Plätzen 11 und 9 in hervorragendes Debüt hinlegen.

Während Matthias Einsle (38 kg) und Felix Wunderlich (54 kg) mit Betreuer Bernd Nothelfer im hessischen Hösbach im Griechisch-Römischen Stil am Start waren, versuchte sich Steve Masuch (38 kg) unter der Betreuung von Robert Steck im Freistil im Graben-Neudorf/Nordbaden.