News

WESTENDORFER FEIERN KANTERSIEG GEGEN DEN SV Untergriesbach

von ams

Die Westendorfer Ringer bleiben in der Bayerischen Oberliga weiterhin das Maß aller Dinge. Einen wahren Kantersieg landeten die TSV-Akteure bei ihrem vorletzten Vorrundenkampf gegen den SV Untergriesbach. Die Niederbayern wurden mit 32:4 nach Hause geschickt. Nur einen Kampf konnten die Gäste für sich entscheiden.

 

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Patrick Riedler gegen Untergriesbach.jpg

50 Jahre TSV Westendorf

von ams

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/50 Jahre TSV Sportler Ehrung.jpgtl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Ehrenmitglieder TSV Westendorf.jpg

 

 

Der Turn- und Sportverein Westendorf hat vor kurzem sein 50-jähriges Gründungsjubiläum gefeiert. Im Beisein von zahlreichen Sportlern, Funktionären und Ehrengästen wurden viele Mitglieder im Bürgerhaus Alpenblick geehrt.

 

 

Derbyniederlage für Bayernliga - Team

von ams

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Jakob Kinberger Kampf.jpg

 

Die zweite Mannschaft des TSV Westendorf hat in der Bayernliga auch das zweite Allgäu-Derby in der Vorrunde verloren. Gab es für die Ostallgäuer schon daheim gegen den TSV Kottern (15:22) keine Punkte, so musste der TSV am vergangenen Samstag auch beim SV 29 Kempten mit 12:23 die Segel streichen.

 

 

Westendorf bleibt auf Platz 1.

von ams

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Auswaerts in Freising.jpgtl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Fans in Freising.jpg

In der Bayerischen Ringer-Oberliga hat der TSV Westendorf auch seinen vierten Kampf in Folge gewonnen. Auch wenn es beim Auftritt gegen die SpVgg Freising 1912 e. V richtig knapp war. Beim 17:16-Auswärtssieg entführten sie weitere zwei Punkte und führen nun verlustpunktfrei die Tabelle an. „Wir haben einen tollen Kampf erlebt. Es war spannend bis zur letzten Sekunde, mit einem glücklichen Ende für uns“, bilanziert Griechisch-Römisch-Cheftrainer... Klaus Prestele den Auftritt in der Universitätsstadt.



Spitzenkampf in Freising

von ams

Bleibt der TSV Westendorf weiterhin in der Erfolgsspur? Der Bundesliga-Absteiger führt in der Bayerischen Ringer-Oberliga verlustpunktfrei das Feld an. Nach den drei Siegen über Berchtesgaden, Hallbergmoos und Anger haben die Ostallgäuer am heutigen Samstag einen Gastauftritt bei der Sportvereinigung Freising. Das Team aus der Universitätsstadt liegt mit 5:1-Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.

tl_files/tsv-westendorf/bilder/News/2019/Michael Steiner.jpg