Grußwort des Vereinsvorstands

Foto: Stefan Günter

Liebe Freunde, Mitglieder, Fans und Gönner,

es ist soweit: Der TSV Westendorf wird dieses Jahr 50 Jahre jung. Ich darf in meinem ersten Jahr als Erster Vorstand dieses tolle Jubiläum begleiten.

Nach 15 Jahren in der Vorstandschaft ist nun der Schritt gekommen und die Mitglieder haben mir ihr Vertrauen geschenkt und mich an die Spitze des Vereins gewählt.

Dieses Vertrauen möchte ich natürlich sehr gerne zurückgeben. Dass dies ein Job ist, der einiges an Arbeit mitbringt, ist mir schon lange bekannt. Ich hatte das Glück unter meinen Vorgängern, Georg Steiner und Xaver Steiner, viel über die Strukturen einer Vereinsführung zu lernen. Beiden spreche ich hiermit meinen größten Dank aus. Ein weiterer Dank geht natürlich an die unzähligen, fleißigen Helfer des TSV und natürlich an die Gemeinde, die stets ein offenes Ohr für unseren Verein hat.

Nun heißt es „anpacken“ und versuchen, vieles gleich so in die Richtung zu lenken, was wir so vorhaben. Hierfür habe ich ein großartiges Team an meiner Seite:

Bernhard Hofmann (2. Vorstand)
Tina Steiner (Hauptkassier)
Christine Joachim (Schriftführerin)
Thomas Stechele (Abteilungsleiter Ringen)
Sonja Wurmser (Abteilungsleiter Turnen)
Christian Steiner (Abteilungsleiter Kegeln)
Daniel Ammersinn (Referent für Öffentlichkeitsarbeit)

Im fünfzigsten Jahr des TSV Westendorf dürfen wir nun die Deutsche Meisterschaft der Männer austragen. 14 Tage später, am 07. Juni, folgt zu unserem Gründungstag ein Festgottesdienst, der von Johannes Prestele geleitet wird. Ein Festabend rundet die Feierlichkeiten 2019 noch ab.

In allen Abteilungen läuft es aktuell rund: Die Ringer rangeln sich mit Fleiß und Schweiß Richtung neuer Saison. Die Kegler holen neuen Schwung und werden mit frischem Elan in die neuen Ligen hoffentlich gleich durchstarte. Die Turner turnen, springen, hüpfen, tanzen und erfreuen sich auf großen Zuspruch.

Ich wünsche allen Aktiven beim TSV Westendorf eine verletzungsfreie Zeit, viel Gesundheit und Spaß, sodass wir unsere gesetzten Ziele kurz-, mittel- oder langfristig umsetzen können.

Robert Zech
Erster Vorstand

Zurück